Execute code only on the RedDot CMS server by using render tags

reddot-cms-render-tags-current-render-mode-small.gif
A nice and new feature comes with the RedDot Navigation Manager, It’s called “render tags”. With those tags you can do a bunch of things, but today I will only show you one thing because too much show is less information and this is no homeshopping channel.

This cool tag is called “CurrentRenderMode”-Tag. Use it, if you have to execute some code, which should only be processed on your RedDot CMS system. Maybe a RQL-Skript for transferring you headlinetext to a transfer element or something else.

For using it, you have to write an <if>-query, but pay attention that you don’t nest the if-queries, it could crash your server.

<reddot:cms>
  <if>
    <query valuea="Context:CurrentRenderMode" operator="!=" valueb="Int:2">
      <htmltext>

this code is only shown on the reddot server
e.g. a RQL for transfer data from one element to another…

      </htmltext>
    </query>
  </if>
</reddot:cms>

As you can see, in line three, there’s a query tag written by me. heyyy, hooo.. With this query you tell the server: “Yo server, check the current render mode(valuea=”Context:CurrentRenderMode”) of this page and if it is not(operator=”!=”) the publish mode(valueb=”Int:2″) then process the following code(<htmltext>blabla</htmltext>).

The possible values for rendering are:

variableType:value | explanation
Int:0 Preview mode
Int:1 SmartEdit mode
Int:2 Publishing mode

I hope this was helpful for you and you will use it to power-up your project.

UPDATE 2009-10-05:
After mono and some others asked for it I found some time and now you can find here a good overview for Render Tags

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 5 out of 5)
Loading ... Loading ...

3 Reaktionen zu “Execute code only on the RedDot CMS server by using render tags”

  1. mono68

    Hallo Markus, gibt es eigentlich irgendwo eine Referenz zu den Render Tags? In der RedDot Doku, die wir über unseren Kundenzugang herunterladen können, steht davon ja leider kein Wort.

    Wir machen jetzt viel mit RDExecute und Pre-Execution wovon wir bestimmt viel mit Render Tags lösen könnten.

    Vielen Dank im Voraus und schöne Grüße aus Hamburg

  2. Markus Giesen

    Heyda!
    Es gibt eine “Art” Dokumentation. Um diese zu bekommen wende dich am besten an support@opentext.com oder aber sag nochmal bescheid wenn die von nichts wissen. :)

    Render Tags sind allerdings kein Allheilmittel, wenn du kleinere Tasks ausführen willst, z.B. 10-50 Elemente bearbeiten/ausgeben, dann sind Render Tags ok, sobald es auf Geschwindigkeit ankommt geht bisher noch immer nichts über ASP und RQL.
    Tests haben gezeigt, dass es sehr träge wird wenn mehr als 50 RedDot Elemente (extrem deutlich bei >200 Elementen) gerendert werden. Das kommt natürlich auch immer auf die Hardware an, aber Render Tags sind auch bei großer Hardware extremst langsam. Einzige Ausnahme von der ich bisher gehört habe war ein CMS Setup eines Telefondienstleisters. Die haben 16GB RAM gehabt, 8 Prozessoren und das bei 5 Editoren. Aber das nur als Anekdote nebenbei..

    Viele Grüße nach Hamburg aus dem sonnigen Melbourne!

  3. Markus Giesen

    Eine Uebersicht bekannter und einiger unbekannter Render Tags gibt es nun hier zu finden:
    http://www.reddotcmsblog.com/render-tags-an-overview