CDATA between RedDot rendertags

Don’t put a “<![CDATA[” between your rendertags even if the rendertag is the <htmltext>.
It will disable the renderprocess inside of the RedDot CMS.
This doesn’t work:

<reddot:cms>
 <if>
  <query valuea=”<%opt_body_class%>” operator=”==”  valueb=”String:home”>
   <htmltext>
    <div  id=”flashHeader”><img src=”<%img_med_flash_alternative%>” alt=”"  /></div>
    <script  type=”text/javascript”>
     //  <![CDATA[
     var so = new SWFObject(”<%med_flash%>”, “FlashAnimation<%inf_pageID%>”, <%std_med_flash_params%>);
     so.addParam(”wmode”, “transparent”);
     so.write(”flashHeader”);
     // ]]>
    </script>
   <htmltext>
  </query>
 </if>
</reddot:cms>
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4.5 out of 5)
Loading ... Loading ...

7 Reaktionen zu “CDATA between RedDot rendertags”

  1. Frederic Hemberger

    Steht ja auch in der Doku:
    “Da der HTML-Text-Bereich in einem folgenden Prozess-Schritt ebenfalls in einen CDATA-Bereich umgewandelt wird, darf innerhalb eines HTMLText-Bereichs kein CDATA verwendet werden.”

    ;)

  2. Markus Giesen

    Ja, aber der Doku kann man nicht immer trauen… Da stehen auch sehr abenteuerliche rendertag Beispiele, die so nicht lauffähig sind.
    Aaaaaber, du hast Recht. Und ich kann dir keine E-Mail schreiben, da bekomme ich einen Fehler zurück.

  3. Markus Giesen

    Verdammt! Das ärgert mich.

  4. Thomas Pollinger

    Hallo Markus,

    man kann CDATA in Render-Tags verwenden, mach mal folgendes:

    ” operator=”==” valueb=”String:home”>

    ” alt=”” />

    // ATA[
    var so = new SWFObject(””, “FlashAnimation”, );
    so.addParam(”wmode”, “transparent”);
    so.write(”flashHeader”);
    // ]]>

  5. Thomas Pollinger

    PS: Funktioniert bei vielen Kunden mit Version 9 und 10 ohne Probleme und rennt wie Bolle ;-)

  6. Thomas Pollinger

    irgendwie klappt das nicht mit dem speichern der quelltexte, dann halt mal so:

    ATA[

  7. Thomas Pollinger

    *argh* wordpress … ich schicke es dir per mail :-)